Verlage und Veranstaltungen: Flirt oder Strategie?

Kommentar von Claus Bühnert, Referent beim Zertifikatskurs „Kongress- und Veranstaltungsmanager ADB“ (31.03. bis 03.04.2014 in München)

 

Die deutsche Verlagswelt hat wohl endgültig Veranstaltungen als Geschäftsfeld entdeckt.  Gewiss, man gehört nicht zu den Pionieren auf den Kongressparketten und Showbühnen dieser Welt. Gleichwohl sind die Start- und Behauptungschancen in der Veranstaltungswelt gut. Erforderlich dazu sind jedoch neue, kreativ und nachhaltig umgesetzte Ideen – oder der „Glücksfall Marktlücke“. Mit einem simplen „We too“ ist es also nicht getan, meistens jedenfalls nicht. Denn auf dem Veranstaltungsmarkt herrscht drangvolle Enge: 2,69 Mio. Veranstaltungen jährlich 1).

Weiterlesen