Corporate Blogs und die Frage „Was will ich wem wie sagen?“

Ein Interview mit Stefan Krüger, Geschäftsführer von cocodibu und brandiz

Herr Krüger, der Dialog mit potenziellen Kunden und Zielgruppen läuft heute hauptsächlich über Social Media. Stellt sich die Frage: Wie aktuell ist das Format „Corporate Blog“ im Online Marketing noch?

Ich sehe den Gegensatz in der Praxis nicht: Beide haben im Kommunikationsmix unterschiedliche Funktionen und sind deswegen schwer vergleichbar und auch nicht substituierbar. Im besten Fall ergänzen sie sich vielmehr. Facebook und Twitter sind ideale Teaserkanäle für den eigenen Corporate Content. Der Corporate Blog hat also nichts an Aktualität eingebüßt.

 

Was zeichnet Blogs im Vergleich zu anderen Kanälen aus? Was sind die Vorteile?

Über Blogs lassen sich Geschichten erzählen und multimedial aufbereiten. Und zwar solche, die Unternehmen gerne erzählen und Stakeholder hören und lesen wollen – unabhängig davon, ob sich der Blog nun schwerpunktmäßig an (potenzielle) Mitarbeiter, Kunden oder beispielsweise Journalisten und Influencer wendet.

 

Welche sind die aktuellen Trends im Corporate Blogging?

Die Erwartung an Marken ist im Digitalzeitalter rapide gestiegen. Kunden, Multiplikatoren und eigene Mitarbeiter wollen Weiterlesen