„Self-Publishing-Lösungen erleichtern Verlagen die Selektion und reduzieren ihre Suchkosten“ – Kurzinterview mit Frank-H. Häger

1) iBooks Author ist in aller Munde. Herr Häger, was bedeutet das Autorentool von Apple für Verlage? Ihre Einschätzung?

Das Grundproblem ist gering und Self-Publishing keine neue Idee. Neu sind die Möglichkeiten durch die Digitalisierung. Erfahrungen aus den USA zeigen hierbei allerdings, dass erfolgreiche Self-Publishing-Autoren mit ihren Folgepublikationen zu den etablierten Verlagen gehen und deren Leistungsportfolio, Qualität und Unterstützung zu schätzen wissen. Somit erleichtern Self-Publishing-Lösungen Verlagen die Selektion und reduzieren ihre Suchkosten. Ambitionierten Autoren bietet das Self-Publishing im Gegenzug die Möglichkeit, sich über Erfolg(e) bei Verlagen zu empfehlen. Sie signalisieren bzw. übernehmen somit einen Teil des Risikos beim initialen Publizieren.
Hinzu kommt, dass der Plattformzwang, wie bei iBooks Author, die Bedrohung durch Self-Publishing-Angebote reduziert, da dieser Zwang eine abschreckende Wirkung auf die Autoren hat. Ihnen wird die Option genommen, die Verlage durch den Vertrieb bieten, mehrere Vertriebskanäle zum Erreichen ihrer Leser nutzen und bespielen zu können, um ein möglichst breites und vielschichtiges Publikum zu erreichen.


2) Wie viele Apps bringen Sie im Monat in etwa raus? Welcher Ihrer Verlage ist „vorn dran“ und mit welchen Apps?

Unsere Buchverlage bringen Ø 2-3 Apps pro Monat heraus. Vorn dran ist Gräfe und Unzer mit den aktuellen Top3: Homöopathie, Pasta, Der kleine Johnson – Weinführer 2012.

 

3) Ihre Android-Strategie?

Ausprobieren!

 

4) Ihre persönliche Lieblings-App?

SnagIt

 

5) Was glauben Sie – welchen Umsatzanteil werden elektronische Produkte bei Ganske in 5 Jahren haben? Und wie sieht es heute aus?

In 5 Jahren werden elektronische Produkte bei Ganske ~20% Umsatzanteil haben.

 

Die Fragen stellte Judith Horsch

 

Frank-H. Häger ist Referent am „Tag des Buches“ im Rahmen der drupa am 8.5.12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.